Hausgeburt pro und contra

Das Thema Hausgeburt ist ein sehr emotionales, ähnlich dem Impfen. Ganz im Gegensatz zum Impfen (Pro) habe ich da ehrlich gesagt keine ganz eindeutige Meinung zu. Der von mir sehr geschätzte kinderdok hat sich zum Thema geäußert und sein Contra erscheint mir einleuchtend. Allerdings muss ich sagen, dass ich nach drei Krankenhausgeburten Frauen verstehen kann, die sich für eine Hausgeburt entscheiden, Alleingeburten kann ich allerdings nicht verstehen.

Ich persönlich würde immer eine ambulante Geburt mit Beleghebamme (falls möglich) bevorzugen und muss auch sagen, dass dies meine schönste (die 2.) Geburt war. Bei der ersten Geburt war eine OP unmittelbar im Anschluss notwendig, weil sich die Plazenta nicht komplett gelöst hatte und die 3. Geburt war durch Schwangerschaftsdiabetis (angeblich) nicht als ambulante Entbindung notwendig und wurde zudem eingeleitet, was ich als sehr traumatisch erlebt habe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.