Ostereier natürlich färben

Ostern steht vor der Tür und so langsam sollte man sich darüber Gedanken machen wie und vor allen Dingen, womit man seine Ostereier färben möchte. Nicht alle Farben, die im Handel erhältlich sind, auch wenn sie als „Lebensmittelfarbe“ gekennzeichnet sind, sind unbedenklich. Sie können bei empfindlichen Personen allergieähnliche Reaktionen auslösen.

Das Beste ist es also man bedient sich der Farben der Natur, also wirklich natürlichen Farben.

  • Rottöne: Rote Beete, rote Zwiebelschalen
  • Goldgelb bis Braun: Schwarzer Tee, Zwiebel- oder Walnussschalen
  • Grün: Spinat; Brennnesselblätter, Petersilie
  • Blau bis Lila: Rotkohlblätter, Holundersaft

Das Färben der Eier erfolgt dann so:

Der Sud aus einem halben Liter Wasser, einem Schuss Essig und 250 g Pflanzenstückchen muss ungefähr 30 bis 45 Minuten kochen, bevor die Eier hineingegeben werden. Sie werden im Farbbad hart gekocht und abgekühlt. Die Eier nehmen die Farbe am besten an, wenn sie vor dem Färben gut mit Essig abgerieben werden.

Quelle: Verbraucher.org

Motive zaubert man am besten mit gesammelten Blättern, Blüten oder aber auch einfach „nur“ Grashalmen drauf. Diese muss man vor dem Kochen auf dem Ei fixieren.

Damit die Farben schön leuchten und die Eier glänzen, kann man sie nach dem Trocknen noch mit etwas Speck abreiben.

Und besonders gut schmecken die Ostereier auch, wenn man vorher beim Einkauf auf die Eierkennzeichnung achtet:

ZifferBezeichnungHühner
pro m² Stall
Stallfläche
pro Huhn
Auslauffläche
pro Huhn
0Bio-Eier61.667 cm²40.000 cm²
1Freilandhaltung91.100 cm²40.000 cm²
2Bodenhaltung91.100 cm²

Quelle: Wikipedia

Unsere Favoriten

advent alkohol auto baby basteln bücher einkaufen ernährung erziehung familie feiern film geburt geburtstag geschenke geschenkidee geschwister gesundheit halloween hase janosch kinder kindergarten kreativ leben lesen liebe mutter online ostern politik schlafen schlafsack schuhe schule schwangerschaft sicherheit sommer spielen stillen test tod vorlesen weihnachten weihnachtsbaum


veröffentlicht am

aktualisiert am

in

,

von

Schlagwörter:

Kommentare

5 Antworten zu „Ostereier natürlich färben“

  1. […] der Höhepunkte kurz vor dem Osterfest ist natürlich das Eierfärben oder Eierbemalen – am besten zusammen mit […]

  2. […] dem “üblichen” Eierfärben, das am besten ohne Chemie bzw. mit natürlichen Farben gemacht werden sollte, gibt es natürlich auch noch andere Möglichkeiten die Eier bunt zu […]

  3. […] Eier färben ohne Chemie/Ostereier natürlich färben […]

  4. […] man beim Eierfärben noch achten sollte habe ich hier: Ostereier natürlich färben schon […]

  5. […] empfehlen wir das Gestalten von ausgeblasenen Eiern oder die Verwendung von Pappeiern. Nutzen Sie ungiftige Farben, Sticker oder Serviettentechnik, um die Eier gemeinsam mit Ihren Kindern zu verschönern. Diese […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert