Pucksäcke/Strampelsäcke

Pucksack

Pucksack

Der Begriff „Pucken“ bezeichnet eine bestimmte Wickeltechnik, bei der Babys besonders eng in eine Decke oder ein Tuch eingewickelt werden um ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dies vermittelt bei Säuglingen das Gefühl der Geborgenheit, die sie aus dem Bauch der Mutter noch kennen.

Oft ist das Pucken eine gute Hilfe um sog. Schreibabys oder Babys mit Bauchweh zu beruhigen, aber auch gesunde Babys lieben das Pucken und genießen die Wärme und Geborgenheit.

Mit Hilfe von Pucksäcken geschieht das Pucken unkompliziert und Eltern müssen keine aufwändige Wickeltechnik erlernen, können aber trotzdem die Vorteile dieser alten Technik genießen: ein ruhiges und zufriedenes, weil geborgenes Baby.

Pucksäcke bei Amazon

Strampelsäcke als Alternative zum Schlafsack

Im Sommer eignen sich Puck- oder Strampelsäcke auch als Alternative zum Schlafsack sehr gut. Gemeint sind damit aber relativ weite Säcke (wie bei einem Schlafsack), die aber nicht den Oberkörper bedecken, sondern nur die Beine. So wird Babys auch in sehr heißen Nächten nicht zu warm.

Besonders schöne Strampelsäcke gibt es z. B. bei DaWanda.